Träger: GePGeMi e.V. in Kooperation mit der Japanischen Fraueninitiative Berlin und Danke Deutschland e.V.

Kontakt: Frau Jieun Park, [email protected]

Förderrunde: II/2017

Angesichts der steigenden Zahl älterer Migrant*innen aus südost- und ostasiatischen Ländern sind Kenntnisse über ihren gesundheitlichen Zustand und ihre Bedürfnisse notwendig, um spezifische Angebote für diese Zielgruppe machen zu können. Im Rahmen des Projektes wurde eine umfassende Befragung der Zielgruppe durchgeführt. Die Erkenntnisse wurden in einem Abschlussbericht zusammengefasst und auf einer Fachveranstaltung am 1. Dezember 2017 Praktikern aus dem Feld vorgestellt.

Das Projekt wurde vom House of Resources Berlin und von IKMO kofinanziert.

anschauen

Diese Diashow benötigt JavaScript.