Träger: Aktion für Flüchtlingshilfe e.V. in Kooperation mit Elite e.V.

Kontakt: [email protected]

Förderrunde I/2018

Die adäquate medizinische Versorgung bei Krankheit, Schwangerschaft oder anderen gesundheitlichen Bedürfnissen stellt für Menschen mit Fluchthintergrund auf Grund von sprachlichen Barrieren häufig ein großes Problem dar. Das Projekt „Sprachförderung geflüchteter Frauen“ bot Frauen mit Fluchthintergrund bei 6 Treffen die Gelegenheit, wichtige Fragen zu medizinischen Themen in ihren jeweiligen Muttersprachen zu sammeln und in die Form eines Fragenkatalogs mit deutscher Übersetzung zu bringen. Teilnehmerinnen mit fortgeschrittenen Deutschkenntnissen wurden dabei zu Mulitplikatorinnen geschult, die andere Frauen mit Hilfe dieser Fragenkataloge bei der Bewältigung sprachlicher Barrieren unterstützen können.

anschauen