Träger: Tempelhofer Berg e.V.

Kontakt: [email protected]

Förderrunde I/2018

Im Projekt „Gartenbotschafter*innen des Interkulturellen Gartens für Tempelhof“ begleiteten Gartenbotschafter*innen als Sprachvermittler und Gartenpfleger Geflüchtete während deren Aufenthalt in einem künftigen Nachbarschaftsgarten und unterstützten die gemeinsame Entwicklung und Umsetzung des Gartenkonzeptes. Sie halfen, Geflüchtete und Einwohner*innen des Stadtteils miteinander in Kontakt zu bringen. Die Gartenbotschafter*innen selbst haben einen Zuwanderungshintergrund und erhielten eine Aufwandsentschädigung für ihre ehrenamtliche Tätigkeit. Ziel des Projektes war es, die Geflüchteten und die etablierten Einwohner*innen des Stadtteils mit einander durch die gemeinsame Zeit im Garten bekannt zu machen und gemeinsam einen Nachbarschaftsgarten auf den Weg bringen.

anschauen