Träger: Mensch im Mittelpunkt e.V.

Kontakt: [email protected] // www.menschimmittelpunkt.net

Förderrunde II/2018

Das Projekt entwickelte Angebote für junge Sinti und Roma Frauen, die Mensch im Mittelpunkt regelmäßig besuchen. Es war darauf ausgerichtet sich flexibel an den Bedürfnissen, Interessen und Lebenssituationen der Teilnehmerinnen auszurichten. Diesbezüglich gab es dreimal pro Woche ein Treffen wo es um Gesundheitsversorgung, Frauenrechte und Spracherwerb ging. Einmal pro Woche gab es auch eine Sozialberatung. Es wurden viel mehr Frauen erreicht als erwartet, die Nachfrage nach dem Angebot ist weiterhin groß. Das Projekt hat eine Basis geschaffen von der aus der Verein Mensch im Mittelpunkt die Entwicklung weiterer Projekte für Sinti und Roma Frauen weiterverfolgt.