Trotz der aktuellen Ausnahmesituation ist es weiterhin möglich, Fördermittel beim House of Resources Berlin zu beantragen. Bewerbungsfrist ist der 22.04.2020.

Vereine, die bereits an einer Antragswerkstatt teilgenommen haben, können sowohl Mittel für Projekte wie auch Mittel für Einzelmaßnahmen zur Vereinsstärkung beantragen.

Vereine, die noch nicht an einer Antragswerkstatt teilgenommen haben, wenden sich bitte mit Ihrer Idee per Email an uns. Wir schicken Ihnen die Begleitmaterialien der Antragswerkstatt und geben Ihnen gern Rückmeldungen zu Ihren Projektideen. Nach Absprache mit dem Team des House of Resources Berlin können diese Anträge dann auch bis zum 19.4.2020 eingereicht werden. Die Umsetzung der Projekte kann ab dem 15.5.2020 beginnen. Der Abrechnungsschluss mit Einreichen des Projektberichts muss bis zum 20.11.2020 erfolgen.

Da wir nicht wissen, wie es mit den Präventionsmaßnahmen gegen das Corona-Virus weitergehen wird, freuen wir uns besonders über kreative digitale Projektideen oder auch Einzelmaßnahmen. Denkbar wären Podcasts, Online Coaching, die Stärkung von Vereinen im digitalen Bereich durch Referenten, die Webinare/ VideoTrainings anbieten, Grafikdesign, OnlineLearning Sessions oder virtuelle soziale Events.

Fragen zur Antragstellung bitte zunächst per Email ([email protected]) – wir rufen dann zurück oder beantworten Ihre Frage per Email.

Darüber hinaus können selbstverständlich auch Projekte beantragt werden, die nicht digital/virtuell sind – diese sollten aber erst in der zweiten Jahreshälfte starten, vorher wird ihre Umsetzung nicht möglich sein. Sollte diese beantragen Projekte wegen andauernder Kontakt-Beschränkungen auch in der zweiten Jahreshälfte nicht stattfinden können melden Sie sich bei uns, wir entscheiden dann gemeinsam über das weitere Vorgehen.