/Aktuelles

„Gib mir eine Chance“ – Sprachtreff für Sinti- und Romafrauen

Träger: Mensch im Mittelpunkt e.V. Kontakt: [email protected] // www.menschimmittelpunkt.net Förderrunde II/2018 Das Projekt entwickelte Angebote für junge Sinti und Roma Frauen, die Mensch im Mittelpunkt regelmäßig besuchen. Es war darauf ausgerichtet sich flexibel an den Bedürfnissen, Interessen und Lebenssituationen der Teilnehmerinnen auszurichten. Diesbezüglich gab es dreimal pro Woche ein Treffen wo es um Gesundheitsversorgung, Frauenrechte und Spracherwerb ging. Einmal p

13.08.2018|

Säkulare Flüchtlingshilfe Berlin e.V.

Träger: Säkulare Flüchtlingshilfe Berlin e.V.i.G. Kontakt: [email protected] Förderrunde II/2018 lm Rahmen des Projektes wurden Informationsmaterialien für säkulare Schutzsuchende angefertigt und verteilt, die sie darüber informiert, dass es spezielle Hilfsangebote für Atheisten gibt. Ebenso wurden Behörden und politische Entscheidungsträger über diese Thematiken informiert. anschauen

13.08.2018|

Geflüchtete im Ehrenamt

Der Leitfaden von Baden-Württemberg gibt einen guten Überblick darüber, wie Geflüchtete ehrenamtlich tätig werden können und in wie fern sie Auslagenerstattungen und Aufwandsentschädigungen erhalten dürfen.

10.06.2018|

Faktencheck Flucht und Migration

Die Hintergründe und Zusammenhänge von Flucht und Flüchtlingspolitik sind komplex und zudem in permanenten Wandel, etwa im Hinblick auf die Situation in Herkunfts- und Transitstaaten oder die politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen in Deutschland und Europa. Diskussionen rund um das Themenfeld werden häufig sehr polarisiert und emotional geführt und basieren zu wenig auf Faktenwissen. Dieser Workshop hat das Ziel, den Teilnehmern entsprechendes Faktenwissen zu vermitteln, um geeignet

04.06.2018|

Empowerment-Wochenende

Träger: Friedenszentrum Martin Niemöller Haus e.V. in Kooperation mit Ayoco Kontakt: Frau Marieke Schippert, [email protected] Förderrunde: I/2017 Vom 22.-24. September 2017 fand das AYOCO Empowerment-Wochenende statt. Ziel dieses Wochenendes war es, einen sicheren Raum der Begegnung für hauptsächlich schwarze Kinder und Jugendliche und deren Familien zu schaffen. Hierbei wurde den Teilnehmenden die Möglichkeit geboten, sich zu vernetzen, etwas Neues zu lernen und sich über Themen wie die Wirk

10.01.2018|

Sommer im House of Resources Berlin

Am 19. Juli fand mit dem Workshop „Gute Projektanträge schreiben“ noch einmal eine sehr gut besuchte Fortbildung statt. In ambitionierten vier Stunden erhielten die Teilnehmenden einen Überblick über öffentliche und private Projektmittelgeber und eine Einführung in Methoden für die Entwicklung eines guten Antrags. Beim anschließenden Sommerfest haben wir ein ereignisreiches erstes Halbjahr 2017 in gemütlicher Atmosphäre ausklingen lassen. Während der Berliner Sommerferien finden keine Veran

21.07.2017|

Praktikum im House of Resources Berlin

Zur Verstärkung unseres Teams sucht das House of Resources Berlin ab August eine*n Praktikant*in. Wenn du als Student*In eingeschrieben bist, dich für Projektmanagement interessierst und schon immer mal hinter die Kulissen einer NPO schauen wolltest, dann bist du bei uns richtig. Du unterstützt uns bei der Organisation von Veranstaltungen, der Pflege unserer Webseite und allem, was gerade so anfällt. Klingt spannend? Hier findest du die ausführliche Praktikumsausschreibung. Wir freuen uns a

23.06.2017|

Games Day

Projektträger: Verein für Berliner Stadtmission Förderrunde: 2016 Der Verein für Berliner Stadtmission veranstaltete an zwei Terminen parallel zu ihrem Winterspielplatz für Kinder in der Gemeinde Frankfurter Allee einen Games Day, bei dem sich Gemeindemitglieder, Nachbarn und Bewohner der nahegelegenen Flüchtlingsunterkunft besser kennenlernen konnten. Bei gemeinsamen Schach-, Mensch-ärgere-dich-nicht-, UNO-, Dame- und Tischkickerspielen wurden Verständigungsschwierigkeiten ab- und Kontakte aufgebaut.

20.02.2017|

Auftaktveranstaltung House of Resources

Wann? 20.02.2017, 16-21 Uhr                  Wo? Alte Feuerwache Friedrichshain, Marchlewskistr. 6, 10243 Berlin (U5 – Weberwiese) Das ausführliche Programm finden Sie hier als PDF Bei der Auftaktveranstaltung des House of Resources Berlin sind Vertreter*Innen von Organisationen, Vereinen und Initiativen, die die Integration von Migrant*Innen und Geflüchteten in Berlin fördern, sowie Vertreter*Innen aus Politik, Wissenschaft und Verwaltung eingeladen, sich über das Projekt zu informieren und mit Mitstreiter*Innen auszutauschen. Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm: Erfahren Sie mehr über die Angebote des House of Resources Berlin sowie den Projektfonds zur Finanzierung von Kleinprojekten und teilen Sie uns mit, welche Fragen Sie bewegen und zu welchen Themen Sie sich Fortbildungen im Programm des House of Resources Berlin wünschen. Beteiligen Sie sich an der Podiumsdiskussion zum Thema „Chancen und Herausforderungen der Arbeit von  Ehrenamtlichen und Vereinen im Bereich Migration und Integration – Wo stehen wir jetzt? Wie geht es weiter? Was bewegt uns jetzt?“. Tauschen Sie sich an Thementischen zu Öffentlichkeitsarbeit, Fundraising, der Gewinnung und Begleitung von Freiwilligen, der Arbeit in einem interkulturellen Kontext und zum Auf- und Ausbau von Strukturen in ihrer Organisation aus. Erfahren Sie an Info-Tischen mehr über die Arbeit verschiedener Organisationen wie dem Kulturmagazin „A Syrious Look“, Start with a Friend, Club Dialog, der Stiftung Bildung und der Berliner Stadtmission. Bei einem kleinen Buffet und Musik, u.a. vom Ethnic Music Berlin Ensemble unter Leitung von Or Sarfati, haben Sie die Gelegenheit, sich mit anderen Akteur*Innen der Integration zu vernetzen und auszutauschen. Wir freuen uns auf eine spannende Veranstaltung mit vielen interessierten Besuchern. Anmeldung unter https://www.house-of-resources.berlin/event/kick-off-veranstaltung/

08.02.2017|

Creative Coding School für Kinder

Projektträger: ZwischenWerk gUG in Kooperation mit Friedrichshain Hilft e.V. Förderrunde: 2016 In der Creative Coding School hatten 15 Kinder von 8-15 Jahren mit und ohne Migrationshintergrund die Möglichkeit, mit einem Zeichenroboter spielerisch das Programmieren zu erlernen. An zwei Wochenenden bauten sie den Roboter zusammen, programmierten ihn und ließen ihn verschiedene geometrische Figuren, Buchstaben und Zahlen malen. In Zweiergruppen kamen Kinder unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Herkunft zusammen. Neben verschiedenen Programmiersprachen lernten die Kinder so quasi nebenbei, aufeinander Rücksicht zu nehmen und einander zu unterstützen.

18.01.2017|