***Meet-Woch: Stellt eure Organisation unserer Community vor!***

Engagement in Ostdeutschland – Wie das Ehrenamt Vielfalt erlebt

21 März 24 | 17:00-19:00 Uhr

Engagement in Ostdeutschland – Wie das Ehrenamt Vielfalt erlebt

eine Digitalkonferenz der House of Resources in Ostdeutschland

Ganz Deutschland ist eine Migrationsgesellschaft und das zivilgesellschaftliche
Miteinander in den ostdeutschen Bundesländern ist seit langem durch migrantische Initiativen und Vereine geprägt. Seien es die Kulturinitiative, der Sportverein, die Jugendbegegnungsgruppe, die politisch Aktiven oder die zahlreichen Engagierten in den traditionellen Wohlfahrtsverbänden. Ohne Menschen unterschiedlicher Nationalitäten, Kulturen, Sprachen und Religionen wäre das Ehrenamt arm dran.

Am 21.03.2024 möchten die House of Resources aus Ostdeutschland das Wort an
migrantische Vereine aus den neuen Bundesländern geben, deren Projekte und Ideen in den letzten Jahren das gesellschaftliche Miteinander bereichert haben. Dabei sollen gezielt unterschiedliche Perspektiven aufgezeigt werden, um die Vielfalt abzubilden, die unter dem Schirmbegriff „migrantisches Engagement“ nur unzureichend abgebildet wird.

Expert*innen für den thematischen Input:

Rudaba Badakhshi – Regionalkoordinatorin Ost, Projekt Gemeinsam MUTig von DaMigra e. V.

Özcan Karadeniz – Geschäftsführer des Dachverbandes Sächsischer Migrant*innenorganisationen

Eingeladene migrantische Gruppen und Vereine:

  • Aram Badr- Syrisch-Deutscher Kulturverein e. V. Magdeburg
  • Mohammad Aman Anosh – Jugend Spricht und Ankommen in MV
  • Nader Raslan – Syrischer Kulturverein e. V. in Erfurt
  • Ivana Pezlarova – Ausländerrat Dresden e. V

Termin: 21. März 2024 | 17-19:00 Uhr

Ort: Online-Meeting 

Hier geht es zur Anmeldung.