Die ‚anstiftung‘: Was ist eine gGmbH und für welche Projekte eignet sich diese Rechtsform?

Die meisten Gartenprojekte sind als eigener Verein organisiert oder Teil eines bestehenden Vereins. Einige wenige haben sich als gGmbH gegründet. Um was für eine Rechtsform handelt es sich dabei und welchen Sinn macht sie für einen Gemeinschaftsgarten? Was sind Vor- und Nachteile, welche Spielräume gibt es und worauf muss man achten? Die Referenten sind Robert Shaw, einer der Gründer der Nomadisch Grün gGmbH – Träger des Prinzessinnengartens und Dominik Renner, einer der Gründer der ANNALINDE gGmbH – Träger des Anna Linde Gemeinschaftsgartens sowie der Gärtnerei.


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter: