***Nächste Antragsfrist: 27. Februar 2024***

Organisationen stärken
Gesellschaft gestalten.

Unsere Angebote richten sich besonders an Initiativen und Organisationen, die in der Inklusions,- Migrations,- und Antidiskriminierungsarbeit tätig sind.

Termine

Vernetzung
HoR goes digital: Fördermöglichkeiten durch die UNO-Flüchtlingshilfe

13. MÄR 2024 | online

Vernetzung

Engagement in Ostdeutschland – Wie das Ehrenamt Vielfalt erlebt eine Digitalkonferenz der House of Resources in Ostdeutschland

21. MÄR 2024 | online

Vernetzung
HoR goes digital: Fördermöglichkeiten durch das Projekt InterKulturMachtKunst  – KunstMachtInterKultur

16. APR 2024 | online

Vernetzung
HoR goes digital: Fördermöglichkeiten durch die Heidehof Stiftung GmbH

15. MAI 2024 | online

Vernetzung
HoR goes digital: Die ZUsammenKUNFT eG – ‚Haus der Statistik‘ – stellt sich vor

04. JUN 2024 | online

Hier geht´s zum Podcast:


Der House of Resources Berlin Podcast!


Mit unserem Podcast versuchen wir eine Plattform für Vereine und Initiativen zu schaffen um ihre Arbeit, Erfahrungen und Ideen zu teilen. Somit entsteht ein Mehrwert für andere Vereine und Initiativen, die aus diesem Erfahrungsschatz schöpfen können. Darüber hinaus entsteht ein zeitbegleitendes digitales Archiv des zivilgesellschaftlichen Engagements.

Hier geht´s zum Leitfaden:


Leitfaden zur Vereinsgründung!


Eine Orientierungshilfe für Initiativen, die gern einen Verein gründen möchten. Unter anderem mit einer Checkliste für den Ablauf einer Gründung sowie Informationen zur Satzung und zum Thema Gemeinnützigkeit. Der Leitfaden soll eine Vereinsgründung erleichtern und zum besseren Verständnis beitragen, was bei einer Gründung zu beachten ist.

Der Vereinsgründungsleitfaden steht in verschiedenen Sprachen zur Verfügung:

EN | DE | AR (العربية) | FA (فارسی) | FR | TR | RU (Русский) | IT | UK

Hier geht´s zur Checkliste:


Checkliste: Von der Idee zum Förderantrag

Die Checkliste ist ein Ergebnis der Arbeit der Projektschmiede der Akademie für Ehrenamtlichkeit.


Eine Orientierungshilfe für Initiativen, die gern einen Verein gründen möchten. Unter anderem mit einer Checkliste für den Ablauf einer Gründung sowie Informationen zur Satzung und zum Thema Gemeinnützigkeit. Der Leitfaden soll eine Vereinsgründung erleichtern und zum besseren Verständnis beitragen, was bei einer Gründung zu beachten ist.

Aktuelles

Förderung

Megafon – Preis

Die Joachim-Herz Stiftung zeichnet innovative, vorbildliche Sprachbildungs- und Sprachförderprojekte für Jugendliche und junge Erwachsene in Deutschland aus. Ziel ist es, junge Menschen zu befähigen, sich in Bildung und Beruf zu verwirklichen, eine eigene Identität zu entwickeln und selbstbestimmt an einer demokratischen Gesellschaft teilzuhaben.  Bewerbungsschluss: 04. März 2024

Förderung

Programm „Demokratie stärken“ der DB-Stiftung

Die DB-Stiftung unterstützt in diesem Jahr gemeinnützige Organisationen, die demokratisches Engagement von Bürger:innen aktiv fördern und zu demokratischer Teilhabe motivieren. Bewerbungsschluss: 25. März 2024

Förderung

SF Plus-Programm “Win-Win – Durch Kooperation zur Integration” 

Gefördert werden Maßnahmen und Aktivitäten, die junge Männer mit besonderen Schwierigkeiten beim Zugang zu Bildung, Ausbildung, Beschäftigung und zu einschlägigen Unterstützungs- und Sozialleistungen im erwerbsfähigen Alter von 18 bis 35 Jahren bei der Entwicklung von Perspektiven zur Verbesserung der sozialen und ökonomischen Teilhabe unterstützen. Bewerbungsschluss: 12. April 2024

Förderung

Transform_D Förderung

Gefördert werden Projekte, die in besonderem Maße dazu beitragen, den digitalen Wandel auf gesellschaftlicher Ebene weiterzuentwickeln und die gemeinwohlorientierte digitale Innovationen ermöglichen. Bewerbungsschluss: 21. März 2024

Förderung

ComE In Förderung

Der Migrationsrat Berlin e.V. (MRB) ruft im Rahmen des Projekts ComE In – Community, Empowerment, Intersektional migrantische und BIPOC Selbstorganisationen zur Einreichung von Projektvorhaben mit LSBTINQA*+ (Lesbisch*, Schwul*, Bisexuell*, Trans*, Inter*, Non-binary*, Asexuell*, Agender*, Queer) -Schwerpunkt für das Förderjahr 2024 auf. Bewerbungsschluss: 01. März 2024

Förderung

Ausschreibung Aktionstopf

Gefördert werden Vorhaben, die sich kritisch mit der Gesellschaft auseinandersetzen, sich mit Antisemitismus, Sexismus, Rassismus und anderen Ideologien der Ungleichheit beschäftigen oder Projekte, die die Shoah oder den Nationalsozialismus thematisieren. Förderhöhe bis € 5.000. Bewerbungsschluss: 15. März 2024

Förderung

Allzeitorte. Gemeinsam mehr bewegen

Beim Zugang über Alltags- und Freizeitorte braucht es glaubwürdige Brückenbauer:innen, die in ihren Kontexten neue Räume für Demokratiearbeit öffnen können. Aus diesem Grund gibt das Programm Ortebetreiber:innen, Akteur:innen der politischen und soziokulturellen Bildung die Möglichkeit, im Tridem innovative Ideen für Demokratiearbeit zu entwickeln und auszuprobieren. Bewerbungsfrist bis 10. März 2024.

Förderung

Projektfonds Urbane Praxis

Der Fonds richtet sich an alle Kunst- und Kulturschaffenden in Berlin – von freischaffenden Einzelpersonen, freien Gruppen und Kollektiven über künstlerische Einrichtungen und Kulturinstitutionen bis hin zu Vereinen und GmbHs. Die Projekte sollen nicht für bestimmte Akteur*innen und Communities gemacht werden, sondern von und mit ihnen. Bewerbungsfrist bis 25. Februar 2024.

Förderung

#RESPEKTGEWINNT – DER WETTBEWERB


#Respektgewinnt, der Wettbewerb des Berliner Ratschlags für Demokratie, ehrt bürgerschaftliches und ehrenamtliches Engagement in Berlin, unabhängig von der Projektgröße. Mit einem Preisgeld von insgesamt 5.000 € sowie Sachpreisen sollen Engagierte für ihre Arbeit gewürdigt werden. Bewerbungsfrist bis 1. März 2024.

Förderung

Werner-Coenen-Stiftung

Die Werner-Coenen-Stiftung unterstützt Projekte zur Qualifizierung und Weiterentwicklung von Jugendhilfeangeboten für Kinder und Jugendliche in Berlin. Die Stiftung fördert Projekte in den Bereichen Jugendsozialarbeit und Kinderschutz, Stärkung von Familien sowie Bekämpfung von Armut in Berliner Familien mit dem Ziel, die Angebotsvielfalt zu erhöhen und Inklusion sowie gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern. Projekte, die verschiedene Schwerpunkte kombinieren oder experimentelle Ansätze verfolgen, sind ebenfalls willkommen. Bewerbungsfrist bis 13. März 2024.

Förderung

FEIN Mittel – Senat für Stadtentwicklung

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung stellt den Bezirken Sachmittel für die Unterstützung gesellschaftlicher Initiativen engagierter Bürger*innen zur Verfügung, die ihr Engagement mit der Aufwertung und Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur (z.B. für Renovierungen von sozialen Einrichtungen, Schulen und Kindertagesstätten, zur Grünanlagenpflege, Verschönerungen im Kiez, urbane Gartenprojekte, u.ä.) verbinden. Die Mittel sind für Sachausgaben bestimmt, die für ehrenamtliche Aktivitäten zur Aufwertung und Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur erforderlich sind.  Maximale Fördersumme: 3.500 € je Einzelmaßnahme.

Förderung

Förderung der CONCORDIA Stiftung

Die Stiftung fördert Projekte innerhalb von Deutschland, die sich im Bereich gesellschaftlicher, sozialer und gemeinnütziger Zwecke oder Umwelt- und Klimaschutz oder Landschaftspflege engagieren

Förderung

Förderung durch die Dr. Bergmann Stiftung

Die Dr. Bergmann Stiftung fördert Projekte im Bereich Persönlichkeitsentwicklung, Kulturelle Bildung und Krisenbewältigung. Antragsstellung ist laufend möglich und ist sehr einfach gehalten.

Förderung

Projektförderung durch die Stiftung Berliner Leben

Die Stiftung fördert Kunst und kulturelle Bildung, unterstützt die Jugend- und Altenhilfe sowie den Sport in den Berliner Quartieren. Ziel der Projekte ist es, Kinder und Jugendliche in ihrem persönlichen und beruflichen Werdegang zu unterstützen und ihnen demokratische Werte zu vermitteln. Mit ihren Projekten fördert die Stiftung stabile Nachbarschaften, den sozialen Ausgleich und die Integration unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen. Antragsfrist: ab 01.03.24 bis 31.05.24.

DSEE Logo
Förderung

Mikroförderprogramm: EHRENAMT GEWINNEN. ENGAGEMENT BINDEN. ZIVILGESELLSCHAFT STÄRKEN.

Ein DSEE-Förderprogramm für strukturschwache und ländliche Räume. Gefördert wird die Stärkung von Organisationsstrukturen, Maßnahmen zur Gewinnung und Bindung von Ehrenamtliche und Aktionen, die den Wert des Engagements zeigen. Fördersumme: bis zu 2.500 Euro. Anträge können ab dem 01. November 2023 gestellt werden.